Internationalisierung der Trevios Ideenmanagement Software – Fallbeispiel Teufelberger

30.09.2011 — Um das Ideen- und Innovationsmanagement zu unterstützen, hatte die Teufelberger GmbH im Jahre 2009 die Trevios Software an ihren Standorten in Österreich und Tschechien eingeführt. Anfang 2011 fand der Rollout am Standort in den USA statt.

Die Teufelberger GmbH ist ein Hersteller von Stahl- und Faserseilen sowie Verpackungsbändern aus Kunststoff für die unterschiedlichsten Anwendungen – vom Kran, über Seilbahnen, bis zum Segelboot. Das Unternehmen hat drei Standorte in Österreich und jeweils einen in Tschechien und den USA. Seit 2009 ist die Trevios Software mit den Modulen „Ideenmanagement“ und „Innovationsmanagement“ bei Teufelberger im Einsatz. „Trevios wurde an allen europäischen Standorten gleichzeitig eingeführt. Der Rollout an unserem amerikanischen Standort fand Ende Februar und Anfang März 2011 statt“, erklärt Harald Hügelsberger, Ideenmanager bei Teufelberger.

Ein Grund, warum Teufelberger an allen Standorten dieselbe Software eingeführt hat, geht aus der Unternehmensphilosophie hervor: „Das Ideen- und Innovationsmanagement ist bei uns ein auf oberster Ebene gesetztes Thema. Für alle Geschäftsbereiche und Standorte hat es die gleiche Gültigkeit.“

Bei der Internationalisierung einer Software ist es wichtig zu beachten, dass die Prozesse an die jeweiligen Lokalitäten angepasst werden müssen.

Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass dem Thema Ideen- und Innovationsmanagement nicht in jedem Land die gleiche Popularität zukommt. Also muss jedem Nutzer der Einstieg in die Software so einfach wie möglich gemacht werden. Hier kann Trevios seine Stärken eindeutig ausspielen – Flexibilität bei der Umsetzung, Transparenz und einfache Bedienung für die Nutzer, spezifisch für das jeweilige Land.

Einer der zentralen Punkte bei der Internationalisierung ist die Mehrsprachigkeit, die durch die Trevios Software vollständig unterstützt wird. Dabei ist es dem Nutzer jederzeit möglich, die landesspezifischen Einstellungen manuell anzupassen. Sprach- und Formateinstellungen sind damit in Echtzeit verfügbar, E-Mails werden in der korrekten vom User eingestellten Sprache versendet.

„Es geht eben nicht nur um zusätzliche Sprachen“, so Stefan Hemmers Geschäftsführer der enobis Ideenmanagement GmbH. Unterschiede bei den Währungen, Zahlformaten und Personaldaten sind die Hürden, die es bei einem internationalen Einsatz einer Software zu nehmen gilt.

Doch nicht alle Probleme beim internationalen Einsatz sind technischer Natur. „In den USA darf das Geschlecht nicht gespeichert werden. Ebenso darf das Alter nicht abgefragt werden“, erläutert Hügelsberger. Innerhalb der Trevios Software sind Eingabefelder flexibel gestaltbar so dass auch solche Besonderheiten berücksichtigt werden können.


Informationen zur TEUFELBERGER-Gruppe

Der Name TEUFELBERGER steht für eine dynamische Firmengruppe mit drei Technologien und drei strategischen Geschäftsbereichen mit mehr als 200 Jahren Erfahrung. 750 motivierte Mitarbeiter erzielten im Jahr 2010 ein Umsatzvolumen von rund 144 Mio. EUR.

Neben Stahlseilen für Seilbahnen, Kran und für den Forsteinsatz ist TEUFELBERGER auch in den Bereichen synthetische Fasern (Faserseile für Bootstauwerk, Hochleistungsseile für Industrie, Forstwirtschaft, Baumpflege und Spezialanwendungen, Verbundfasergeflechte für Composite-Bauteile und Metall-Composite Anbindungstechnologien) sowie Extrusion (Kunststoff-Umreifungsbänder und Erntebindegarne) tätig. TEUFELBERGER produziert an fünf Standorten weltweit: zwei Standorten in Wels (Oberösterreich; alle Produkte), St. Aegyd (Niederösterreich; Stahlseile), Veselí nad Lužnicí (Tschechien, Faserseile), Fall River (USA, Faserseile).

Kontakt:

Harald Hügelsberger, MSc
TEUFELBERGER Ges.m.b.H.
Vogelweiderstraße 50
4600 Wels, Austria
eMail: harald.huegelsberger(at)teufelberger.com
http://www.teufelberger.com/